HERZLICH WILLKOMMEN!


25.6.2020

 

Die Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport regelt die Sportausübung in Baden-Württemberg. Sie wurde am 25. Juni 2020 durch öffentliche Bekanntmachung des Kultusministeriums notverkündet und gilt ab dem 1. Juli. Sie ersetzt ab diesem Zeitpunkt die bisherigen separaten Verordnungen Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi- und Spitzensport.

 

Die ab 1. Juli 2020 gültige Corona-Verordnung Sport ersetzt die bisherigen separaten Verordnungen Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi- und Spitzensport. Mit der Verordnung sind wesentliche Lockerungen verbunden.

 

Was ist neu?

 

1.  In Gruppen bis zu 20 Personen können die für das Training oder die Übungseinheit üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden.

 

2.  In Sportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist (z. B. Ringen und Paartanz), sind jedoch möglichst feste Trainings- oder Übungspaare zu bilden.

 

3.  Sportwettkämpfe und Sportwettbewerbe sind – auch im Breitensport – in allen Sportarten wieder zulässig. 

Untersagt sind

- bis einschließlich 31. Juli Veranstaltungen mit über 100 Sportlerinnen und Sportlern und über 100 Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Zahl der Zuschauerinnen und Zuschauer kann unter bestimmten Bedingungen auf 250 erhöht werden (siehe CoronaVO Sport § 4 Abs. 3)

- vom 1. August bis einschließlich 31. Oktober 2020 Veranstaltungen mit insgesamt 500 Sportlerinnen und Sportlern sowie Zuschauerinnen und Zuschauern (die zahlenmäßige Aufteilung zwischen Sportlerinnen und Sportlern und Zuschauerinnen und Zuschauern ist dem Veranstalter freigestellt).

 

4.  Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden. Es ist jedoch sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann. Der Aufenthalt ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu beschränken.

 

Die bisherigen Hygienevorschriften und Dokumentationspflichten sind weiterhin einzuhalten.

 

Weitere Infos unter:  https://km-bw.de/CoronaVO+Sport+ab+1_+Juli



9.5.2020

Mit Beschluss vom 9. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. 

Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 11. Mai 2020.

 

Freiluft-Sportanlagen für Sportaktivitäten ohne Körperkontakt dürfen unter Auflagen wieder öffnen. 

 

Schieß- und Schützensport

Schießsport ist nur auf Außenanlagen erlaubt. Die Öffnung von Indoor-Schießanlagen und Schützenhäusern ist erst in einem zweiten Schritt geplant. Der genaue Zeitpunkt ist abhängig von der Entwicklung des Infektionsgeschehens.

 

Die Auflagen

Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden; ein Training von Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt.

Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen; bei größeren Trainingsflächen wie etwa Fußballfeldern, Golfplätzen oder Leichtathletikanlagen ist jeweils eine Trainings- und Übungsgruppe von maximal fünf Personen pro Trainingsfläche von 1000 Quadratmetern zulässig.

Die benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden.

Kontakte außerhalb der Trainings- und Übungszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken, dabei ist die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von mindestens eineinhalb Metern zu gewährleisten; falls Toiletten die Einhaltung dieses Sicherheitsabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen.

Die Sportlerinnen und Sportler müssen sich bereits außerhalb der Sportanlage umziehen; Umkleiden und Sanitätsräume, insbesondere Duschräume, bleiben mit Ausnahme der Toiletten geschlossen.

In den Toiletten ist ein Hinweis auf gründliches Händewaschen anzubringen; es ist darauf zu achten, dass ausreichend Hygienemittel wie Seife und Einmalhandtücher zu Verfügung stehen; sofern diese nicht gewährleistet sind, müssen Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt werden;

Für jede Trainings- und Übungsmaßnahme ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der genannten Auflagen verantwortlich ist. Die Namen aller Trainings- bzw. Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren. 

Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

 

Weitere Informationen unter:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/


Liebe Mitglieder des Schützenvereins Kirchheim,

Ab heute, Dienstag den 17. März 2020 sind über eine Verordnung der Landesregierung und eine Allgemeinverfügung Stadt Heidelberg (s. Link) der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen untersagt. Dies gilt sowohl für Sportanlagen im Freien, als auch in geschlossenen Räumen.

Unser Schießbetrieb wird deshalb ab sofort, bis voraussichtlich 30.04.20 eingestellt, es sei denn, es ändert ich an der Allgemeinverfügung der Stadt etwas.

Rundenwettkämpfe etc., die als Fernwettkämpfe hätten stattfinden sollen, entfallen somit auch!

 

Unsere für den 31.03.20 vorgesehene Jahreshauptversammlung, muss deshalb aus gleichem Grund entfallen und wird voraussichtlich erst im Mai oder Juni stattfinden können, dasselbe gilt auch für unser, für den 26.04.20 vorgesehene Jedermannschießen.

 

Wir bitten um Verständnis, aber die derzeitige besondere Situation, verlangt besondere Maßnahmen.

 

https://www.heidelberg.de/hd/corona-virus_+die+lage+in+heidelberg.html

 

Für Rückfragen stehe ich und auch alle weitere Vorstandsmitglieder, gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Martin Ehrbar

 


Unsere Veranstaltungen für 2020 im Überblick

19.01.20   Neujahrsempfang: 11 Uhr
06.02.20   Aktivensitzung: 19 Uhr

03.03.20   Jugendversammlung: 19 Uhr

26.03.20   Aktivensitzung: 19 Uhr

09.05.20   Grillfest: 17 Uhr - entfällt oder zu einem späteren Zeitpunkt

09.07.20   Aktivensitzung: 19 Uhr

21.07.20   verschobene Jahreshauptversammlung vom 31.03.20, in den Schützenräumen im Untergeschoss: 19 Uhr

25.07.20   Grillfest/Helfer: 17 Uhr

17.09.20   Aktivensitzung: 19 Uhr 

11.10.20   Oktoberfestsschießen/Jedermannschießen: 10.30 Uhr 
07.11.20   Majestätenschießen: 10 Uhr - abends Proklamation/Schützenball im Schützenhaus Kirchheim 
19.11.20   Gansessen: 18 Uhr 
06.12.20   Advents-/Nikolausfeier: 16 Uhr

10.12.20   Aktivensitzung: 19 Uhr 
20.12.19   Weihnachtsbratenschießen: 10 Uhr


Alle Wettkampfergebnisse und Tabellen findet Ihr auf der Website des SK5 unter:

sk5hd.de